Klassische Gitarre – Effekte

Gestern bin ich zufällig in ein Abschlusskonzert eines Open Music Kurses in Schloss Weikersheim geraten. Musiker mit verschiedenen Instrumenten mit Baßblockflöte, Cello, Geige, Klarinette, Oboe, Akkordeoan, Perkussion, Gesang und zwei „gezupften“ Saiteninstrumenten Hackbrett und klassische Gitarre übten sich in freier Improvisation. Das war äusserst interessant und machte den Musikern offensichtlich viel Spaß, ungewohnte Möglichkeiten zur Erzeugung von Tönen auf ihren Instrumenten auszunutzen. Der Gitarrist konnte in der kleinen „leisen“ Besetzung durchaus mithalten war jedoch sobald die „lauten“ Instrumente dazu kamen, praktisch nicht mehr zu hören. Hier wäre es wohl sicher sinnvoll, die Möglichkeiten von Miniverstärkern auch mit Verzerrung mit der klassischen Gitarre auszuprobieren.       

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s