Berühmte Gitarristen im Raum – Chris Hadfield

Space Oddity

Quelle: Youtube

Mit mehr als 14 Millionen Klicks bei YouTube ist Space Oddity gesungen von Chris Hadfield wohl der meistgehörte Gitarrist aller Zeiten. Früher spielten Physiker im klassischen Quartett Geige oder Cello. In der Neuzeit ist die Gitarre aber zum bevorzugten Instrument der Kreativen im Silicon Valley und an den Universitäten geworden. Es lohnt sich also Gitarre spielen zu lernen – das macht sich gut beim Einstellungsgesprächeim Fachsimpeln mit den neuen Kollegen.

Chris Hadfield spielt übrigens eine kleine  Larrivée Parlour Guitar, die schon vor 10 Jahren an die NASA geliefert wurde und inzwischen die meistgereiste Gitarre ist. Die Parlour (Parlor) Guitar hat etwa die gleiche Größe wie die Gitarren, die Johann Georg Stauffer um 1830 in Wien und sein Geselle C.F. Martin (Size 1) später auch in USA gebaut hat. Parlour Gitarren haben einen erstaunlich großen Ton. Mit dem Aufkommen der größeren spanischen Gitarren, kamen Parlour Gitarren aus der Mode. In letzter Zeit sieht man aber wieder viele Musiker, speziell Straßenmusiker, die auf Parlour Gitarren spielen. Man muss ja nicht dauernd einen großen Koffer rumschleppen.  Das Modell von Larrivée kostet etwa 900 $ – man kann in USA aber auch 20 000 $ für eine Parlour Guitar hinlegen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s