Wie funktioniert eigentlich eine E-Gitarre?

MetronomGitarrenbauer haben schon immer die Qualität ihrer Instrumente mit allerlei Mythen erklärt. Das ist auch bei Geigen nicht anders, deren Qualität offenichtlich durch einen Papierzettel bestimmt wird, auf dem Stradivari oder Guarneri steht. Bei klassischen Gitarren ist das noch nicht ganz so schlimm. Ganz schwierig wird es, wenn man versucht den Klang einer E-Gitarre zu erklären. Hier spielt nicht nur die Bauweise und das Holz eine Rolle sondern auch die Tonabnehmer und die Rückkopplung durch Verstärker. Manfred Zollner hat in einem wissenschaftlichen Werk, „Physik der Elektrogitarre“ die Grundlagen der E-Gitarre erforscht und beschrieben. Das Werk wird wohl viele Gitarrenbauer überfordern. Für Gitarristen es es aber durchaus interessant einige ausgewählte, „leichtere“ Abschnitte zu lesen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s