Gitarre spielen ohne Gitarre – mit iPhone und Garage Band

Western BB_GarBand

Cowboy BB – Garage Band

Klassische Gitarristen halten sich oft völlig fern von der U-Musik und auch von den Möglichkeiten der E-Gitarre. Dabei können klassische Gitarristen viel von den Methoden der U-Musiker lernen. Meist wird da nicht nach Noten musiziert und oft nach Gehör gelernt wie z.B. bei der Volksmusik. Die Geiger kennen zumindest in der Früherziehung die Suzuki-Methode oder die Vivaldi-Methode (David Garrett) bei denen ohne Noten durch Nachahmung gelernt wird. Die U-Musik entsteht mehr durch Sound-Design als durch das Schreiben von Noten.

Mit dem iPhone kann man Musizieren auf U-Art recht einfach mit der Garage Band App ausprobieren, für Android Smartphones gibt es z.B. die PocketBand App. Ansattt mit Notensystem arbeitet man mit Spuren. In Garage Band kann man nun verschiedene Instrumente auswählen.  Es empfiehlt sich wie im obigen Beispiel zuerst ein Schlagzeug auszuwählen. In Garage Band kann man verschiedene Instrumente und auch komplexe Rhythmen erstellen, die ein normaler Gitarrist nie hinkriegen würde. Dazu kommt im obigen Beispiel eine Pianospur mit ein paar Tönen. Danach kann man mit der eingebauten Gitarre auf einem Griffbrett spielen. Dabei kann man sehr schön Bending, fertige Akkorde  und andere Effekte einfügen. Äusserst praktisch ist, dass man zunächst Üben und erst abspeichert kann, wenn man mit dem Ergebnis zufrieden ist. Im obigen Beipiel wurde dann noch mit Streichinstrumenten nachgebessert.

Man erhält dann einen Sound wie man ihn ähnlich von PC Spielen aber auch als Begleitung von Trivialsongs aus Film Funk und Fernsehen kennt. Für das Stück Western BB BB (mit YouTube Abspielen) habe ich als Garage Band Anfänger knapp 5 Minuten gebraucht. Gemäß deutschem Urheberrecht ist auch dieses Musikstück als Kunstwerk bis 70 Jahre nach meinem Ableben geschützt. Der zweite Teil verwendet einen vorgefertigten Bläsersatz (Latib Buick).

Schließt man eine Gitarre mit Tonabnehmer zur Aufnahme an, kann man mit verschiedenen Verstärkern komplexe Gitarrensounds für verschiedene Stilrichtungen einstellen (Beispiel Brit Pop) . Schließt man dann das iPhone an einen Verstärker an, hat man eine komplexe Gitarrenanlage zum Einstecken.  Ein schönes Spielzeug – es gibt sogar schon ein Streichquartett, das auf iPhones spielt und seine Instrumente schont.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s