Musik für Gitarre aus Indien – Airs of Hindoostan

Kaum ein Gitarrist wird Stücke für Gitarre aus Indien kennen. In der Sibley Music Library der University of Rochester findet man eine Sammlung von Stücken – Airs of Hindoostan, PDF die für Harfe oder Gitarre (ab Seite 59) vom Herausgeber William Hamilton Bird bearbeitet wurden. Die Sammlung wurde 1789 in Calcutta herausgegeben! Der Komponist war offensichtlich ein Offizier der britischen Besatzungsmacht, der sich bitter beklagte, daß die indische Musik die (europäische) Metrik nicht einhält, keine Harmonien kennt und sich oft wiederholt..

Einführung – Zitat

Es ist jedoch ein frühes Zeugnis für den Versuch der Europäer indische Musik im europäischen Stil auf europäischen Instrumenten zu spielen. Die Sammlung enthält Stücke für Harfe (Klavier) Solo, eine Sonate für Geige und Klavier sowie sehr einfache Stücke für Gitarre. Offensichtlich waren die Kunden (Follower) keine Virtuosen auf der Gitarre. Es empfiehlt sich die Stücke für HJarfe/Klavier auf der Gitarre zu spielen.

Ein seltenes Dokument für den Gebrauch der Gitarre Ende des 18. Jahrhunderts!

Geschichte und Kritik der CD Aufnahme der Harfenistin Jane Chapman (English)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s