Rhythmus – mal anders gesehen

Klassische Gitarristen sind meist mit den Tönen beschäftigt und vernachlässigen wie auch ich gerne den Rhythmus. John Varney (YouTube) verwendet eine interessante Darstellung von Rhythmen in einem Kreis. Das hat den Vorteil daß man mit den Augen nicht den Notenlinien folgen muss. Man kann auch die Rhythmen von mehreren Instrumenten auf mehreren Kreisen anordnen und komplexe Rhythmen besser verstehen. Mit dem System lassen sich auch Betonungen, Offbeats usw mit farbigen Punkten darstellen. Verblüffend einfach und effektiv!

Werbeanzeigen

Über portaleco

Pervasive Computing & Private Portal
Dieser Beitrag wurde unter Bass, Klassische Gitarre, Musik abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s