Schlagwort-Archive: ZOBB

Zusammen klassische Gitarre spielen in und um Böblingen

Weissgerber_Sammlung Klassische Gitarrespielen in der Gruppe macht Spaß und sorgt dafür, dass man regelmässig übt und spielt. Die Musikschulen stellen in der Regel Gruppen für das Ensemble Spiel zusammen. Wer nicht (mehr) in der Musikschule spielt, tut sich oft schwer, geeignete Partner auf ähnlichem Spielniveau zu finden. Im Raum Böblingen bieten die Volkshochschulen Unterricht und Spiel in der Gruppe für Spieler mit unterschiedlichem Spielniveau und Praxis an.

Weitere Informationen zu Veranstaltungen und Terminen:  VHS Böblingen-Sindelfingen

Im Zupforchester Böblingen e.V. (ZOBB) spielen zur Zeit 18 Gitarristen unter Leitung von Alon Wallach im Gitarrenensemble. Geübt wird während der Schulzeit am Dienstag ab 19:45 . Weitere Informationen:  Zupforchester Böblingen e.V.  Das ZOBB ist Mitglied im Bund Deutscher Zupfmusiker e.V. der u.a. Fortbildung in Lehrgängen und Workshops anbietet.

Advertisements

Gitarrenorchester Böblingen – Konzert am 21.Juni, 2009 in Reichenbach/Fils

Das Gitarrenorchester Böblingen gibt am 21.Juni, 2009 ein Konzert in der Mauritiuskirche in Reichenbach/Fils um 19 Uhr.  Das Konzert in der wohl schönsten Jugendstilkirche im südwestdeutschen Raum verspricht ein besonderes Erlebnis an einem Sommerabend.

Anfahrt Reichenbach/Fils aus dem Raum Stuttgart und Böblingen/Sindelfingen

Autobahn Richtung München
Abfahrt Nürtingen/Plochingen – Richtung Esslingen/Plochingen
3. AB Abfahrt Richtung Ulm/Göppingen/Reichenbach

Nach 4 km Abfahrt Reichenbach, dort links einordnen und links abbiegen.
Über die AB-Brücke fahren, dann rechts abbiegen nach Reichenbach.
In Reichenbach links abbiegen Richtung Baltmannsweilerbis zum Stoppschild, dem Wegweiser halb rechts folgen.
Dort ist die Mauritiuskirche vor uns zu sehen (Sandgelb).Rechts in die Schulstrasse, dann einen Parkplatz suchen.

Frühjahrskonzert des Gitarrenorchesters überfüllt

Das Frühjahrskonzert am 10. Mai, war zur Freude der Mitwirkenden und zum Leidwesen der Zuhörer, die trotz zusätzlich aufgestellter Stühle, keinen Platz mehr im Saal fanden, sehr gut besucht. Es zeigte sich mal wieder, dass in Böblingen ein geeigneter Raum für Kammermusik fehlt, nachdem der Städtische Feierraum schon vor Jahren für das Kindertheater umgewidmet wurde. Die Musikvereine und Musikgruppen in der Stadt sind aber auf einen mittelgroßen Saal angewiesen, da sie ihre konzerte zum Großteil über Einnahmen aus den öffentlichen Konzerten finanzieren müssen. In der Kongresshalle gibt es zwar verschiedene Säle (die für Kammermusik wenig geeignet sind), die Nutzungsgebühren sind aber für die Vereine viel zu hoch.